Sorge

Der Vater meiner Kinder lebt schon seit Monaten in einer Pflegeeinrichtung. Er kann nicht mehr sprechen, lesen, schreiben, steht seit langem unter gesetzlicher Betreuung. Die Betreuerin hat sogar das Aufenthaltsbestimmungsrecht für ihn. Die Demenz ist weit fortgeschritten. Und trotzdem hat mein Ex-Mann immer noch das Sorgerecht für unsere jüngste Tochter. Diesen absurden Zustand versuche in … Sorge weiterlesen

Urlaub ohne Urlaub

Ich habe Urlaub. Drei Tage frei von meinem neuen Job als Angestellte. Das ist großartig, aber auch wenig entspannend. Denn mein Urlaub besteht in Telefonaten, die ich auf Arbeit (Großraumbüro) nicht erledigen kann. Und Schriftverkehr, für die ich auf meiner Arbeit weder Zeit noch Nerven hätte. Die Atempause ist nicht eingetreten. Die Klinik hat den … Urlaub ohne Urlaub weiterlesen

Wir müssen zum Amt

Sozialamt, Wohnungsamt, Arbeitsamt: Ämter sind für mich der Horror. Ich bin stolze Freiberuflerin. Das bedeutet viel Selbstverantwortung, viel Arbeit, viel Freiheit und möglichst wenig Staat. Ich mochte mich nie administrieren und schon gar nicht alimentieren lassen. Lieber habe ich meine Dinge selbst geregelt und meinen Behörden-Kontakt auf das absolut notwendige Minimum beschränkt. Das hieß: Bürgeramt … Wir müssen zum Amt weiterlesen